Wissenschaftliche Untersuchungen

In dem Projekt FINKA wird wissenschaftlich untersucht, wie sich die geänderte Bewirtschaftungsweise auf die Ackerbegleitpflanzen und damit auch auf die Insektenvielfalt auswirkt. Die Georg-August Universität Göttingen und das Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig führen dazu den nächsten Jahren gezielt Untersuchungen durch.

Nisthilfen für Insekten, Foto: NAN

Test

beide eingefügt


Nisthilfen für Insekten, Foto: NAN

Test

Beitragsbild rechts eingefügt


Video Test

Test


Nisthilfen für Insekten, Foto: NAN

Test

Bild eingefügt


Maßnahmenfläche Bleckwenn 22.03.2021, Foto: NAN

3. Video-Versuch

Zombie ipsum reversus ab viral inferno, nam rick grimes malum cerebro. De carne lumbering animata corpora quaeritis. Summus brains sit​​, morbo vel maleficia? De apocalypsi gorger omero undead survivor dictum mauris. Hi mindless mortuis soulless creaturas, imo evil stalking monstra adventus resi dentevil vultus comedat cerebella viventium. Qui animated corpse, cricket bat max brucks terribilem incessu zomby. The voodoo sacerdos flesh eater, suscitat mortuos comedere carnem virus. Zonbi tattered for solum oculi eorum defunctis go lum cerebro. Nescio brains an Undead zombies. Sicut malus putrid voodoo horror. Nigh tofth eliv ingdead.


Menü